Unsere Reisen

Tel: +90 242 324 44 90 info@nicaea-tours.com

folgen Sie uns, mit

WR-06

Die Besteigung des biblischen Berges Ararat



SCHWERPUNKTE


  • Besteigung des biblischen Ararats
  • Geschichtsträchtige Osttürkei
  • Unvergessliche Wanderungen
  • Prunkpalast Ishak-Pasa
  • Kontakt mit den Einheimischen


REISEROUTE






PROGRAMM ABLAUF



1. Tag - Anreise

Flug über Istanbul nach Van, der berühmten Stadt am Van See. Begrüßung durch Ihren Nicaea Tours Reiseleiter am Flughafen und Transfer zur Ferienanlage. 2 Ü in der Ferienanlage am See.

2. Tag - Bergdörfer und Kontakt mit den Einheimischen

Wanderung vom Dorf Yukarı Kaleçik bergauf durch Mähwiesen, bewässerte Obstgärten und kleine kurdische Gebirgsdörfer in Lehmarchitektur mit Flachdächern, wie sie schon Karl May beschrieben hat. Der Rückweg führt auf steinigem Pfad durch eine Felsschlucht, in der oft Schmutzgeier und Uhu zu beobachten sind.

3. Tag - Besteigung des Akça

Fahrt zu einem Bergdorf in 2.000 m Höhe; von hier aus etwa 5-stündiger Aufstieg zum Kraterrand des 2.890 m hohen Akça Dağı; auf den Hochalmwiesen schwarze Ziegenhaarzelte dörflicher Sippen. Abwärts laufen wir etwa 3 Stunden bis zum Weidegebiet Şekerpınarı.

4. Tag - Basislager am Ararat, Aufstieg auf 3.200 m

Fahrt zum Basislager am Bergfuß auf etwa 2.500 m, ab hier Begleitung durch türkische Bergführer. Zeltausrüstung und Proviant werden in den nächsten Tagen durch Tragtiere transportiert, so dass wir nur unsere persönlichen Sachen selbst tragen müssen. Wir erreichen Zeltlager I in 3.200 m Höhe in etwa 4 Stunden. Ü in Zeltlager I.

5. Tag - Aufstieg auf 4.200 m

Stetig steigt der Weg an. Für den Aufstieg von 3.200m auf 4.200m Höhe brauchen wir etwa 5 Stunden. Wir laufen durch üppig blühende Bergflora, mit etwas Glück sehen wir Steinadler und Gänsegeier. Ü in Zeltlager II.

6. Tag - Gipfelsturm auf 5.165 m, Abstieg auf 3.200 m

Aufbruch in aller Frühe, da ein sehr langer Tag vor uns liegt. Ab 5.000 m Höhe müssen wir Steigeisen anbringen. Nach etwa 6 Stunden Aufstieg sollten wir am Gipfel sein. Bei klarer Sicht erwartet uns ein atemberaubend schönes Panorama. Für den Abstieg vom Gipfel bis zum Lager I brauchen wir 5 bis 6 Stunden. Ü in Zeltlager I

7. Tag - Abstieg zum Basislager, Ishak-Paşa-Palast

Abstieg zum Bergfuß in etwa 2 Stunden. Auf der Rückfahrt Gelegenheit zur Besichtigung des Ishak-Paşa-Palastes bei Dogubayazit. 2 Ü in der Ferienanlage am Vansee.

8. Tag - Zur freien Verfügung

Am Vansee Erholen am Strand, Schwimmen, oder Besuch der Stadt Van.

9. Tag - Heimreise

Heute nehmen Sie Abschied von der Türkei. Transfer zum Flughafen von Van und Rückflug über Istanbul zum Heimatflughafen




REISE INFORMATION


    Schon von weitem mit seiner schneebedeckten Kuppe sichtbar, erhebt sich aus der 1.000 m hoch gelegenen Ebene des Araxes im ostanatolischen Hochland jener Berg, auf dem nach der biblischen Sintflut die Arche Noahs gestrandet sein soll. „Am siebzehnten Tag des siebenten Monats ließ sich Noahs Arche nieder auf dem Berge Ararat“, so steht es im Alten Testament. Der Vulkankegel des Ararat im Dreiländereck Türkei – Armenien – Persien strahlt seit Jahrtausenden eine ungemeine Faszination aus. Mit seinem 5.165 m hohen Gipfel ist er der höchste Berg der Türkei; Wolkenfelder unterhalb des Gipfels lassen ihn oft schwebend erscheinen. Berge wie dieser gewaltige freistehende Vulkan waren den Bewohnern Anatoliens seit jeher heilig, galten sie doch als Wohnsitz der Götter.

    Die Besteigung des Ararat-Gipfels bedeutet für Leute mit bergsteigerischen Grundkenntnissen und für gut trainierte Bergwanderer keine große Herausforderung; technisch wird keine alpinistische Hochleistung verlangt. Voraussetzung ist allerdings eine sehr gute körperliche Kondition und Durchhaltevermögen. Denn in Höhen von über 5.000 m ist die Luft dünn, das Atmen fällt schwer, jeder Schritt ist anstrengend. Unsere Gruppe wird von einem türkischen Bergführer mit staatlicher Bergsteigerlizenz begleitet. Um uns einzulaufen, besteigen wir vor dem Ararat den 2.890 m hohen Vulkanberg Akça Dağı im Norden des Vansees. Ausgangspunkt für unsere Bergbesteigung ist die Ferienanlage am Vansee.


JETZT ANFRAGEN