Unsere Reisen

Tel: +90 242 324 44 90 info@nicaea-tours.com

folgen Sie uns, mit

ST-03

Istanbul Exklusive



SCHWERPUNKTE


  • die ehemalige Hauptstadt der Ost-Römer, Byzantiner und Osmanen
  • Geschichtsträchtige Paläste, Moscheen und Kirchen
  • Die heutige Weltmetropole im Wandel der Zeit


REISEROUTE






PROGRAMM ABLAUF



1. Tag - Anreise nach Istanbul

Flug vom Heimatflughafen nach Istanbul. Nach der Ankunft Begrüßung durch Ihren Nicaea-Tours Reiseführer. Während des Transfers gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der Weltstadt am Bosporus. Fahrt zum Zentrum der Stadt und Zimmerbezug im ausgewählten Hotel für sechs Nächte.

2. Tag - Istanbul gestern und heute

Besichtigungen in der Altstadt: Besuch des im Jahre 333 von Konstantin d. Gr. vollendeten Hippodroms, des einzigen Ortes, an dem Volk und Herrscher zusammentrafen. Unter den Denkmälern, die das Hippodrom heute ausschmücken, wurde die Schlangensäule von Konstantin d. Gr. nach Istanbul gebracht. Weitere Besichtigungen des Tages: die Sultan Ahmet Moschee (auch die Blaue Moschee genannt) und die Hagia Sophia, die unter Kaiser Konstantin d.Gr. 326 geweiht und nach zweimaliger Zerstörung im Auftrag von Kaiser Justinian in der heutigen vergrößerten Form wiedererrichtet wurde. Dieses 1500 Jahre alte Bauwerk stellt eine der genialsten Raumschöpfungen der Weltarchitektur dar. Am Nachmittag Besuch der Konstantinssäule, des Großen Basars mit mehr als 4000 Geschäften.

3. Tag - Chora-Kloster, Süleymaniye Moschee & Bosporusfahrt

Fahrt zum Chora-Kloster (gegründet im 6.-7.Jh.). Es ist eines der bedeutendsten Denkmäler der byzantinischen Kunst. Der meisterhafte Mosaikschmuck der Kirche ist der größte aus Byzanz erhaltene Zyklus. Danach Besuch der Süleymaniye Moschee, mit dem Mausoleum des Sultan Süleymans und zu dieser Sultansmoschee angehörenden Anlagen. Anschließend Besuch des Ägyptischen Basars mit zahllosen Gewürzhändlern, wo alle Wohlgerüche des Orients die Sinne verzücken. Im Anschluss Bosporusfahrt: Es erwartet Sie eine geruhsame Bootsfahrt auf dem Bosporus - unter den beiden großen Hängebrücken hindurch vorbei an mehreren Palästen, Sommervillen, Holzhäusern sowie der Festung Rumeli Hisarı und wieder zurück zum goldenen Horn. Zum Abschluss Besuch vom Haus des Schriftstellers Pierre Lotti im Stadtteil Eyüp.

4. Tag - Postmoderne Istanbul

Besuch vom ersten türkischen Museum für zeitgenössische Kunst: das Istanbul Modern. Direkt am Bosporus wurde im Dezember 2004 das Istanbul Modern eröffnet, in einer renovier¬ten früheren Lagerhalle vom Ende des 19. Jh. s. Innen versammelt das Museum auf 8.000 qm die Haupttrends der moder¬nen türkischen Kunst des 20. Jh. s. Am Nachmittag; Fahrt mit der U-Bahn hoch Richtung Taksim-Platz. Spaziergang auf der berühmten Istiklal Caddesi - die Straße der Unabhängigkeit -. Die ehemalige Grande Rue de Pera(Genuesen Viertel) mit ihren alten Häusern, Passagen, Konsulaten, ausländischen Schulen, Restaurants, Kirchen, Moscheen und Synagogen, ist seit mehreren Jahrzehnten das Kultur-, Vergnügungs- und Einkaufszentrum von Istanbul. Im Anschluss Besuch vom Museum der Unschuld, das von Orhan Pamuk, vom bekanntesten Schriftsteller der Türkei gegründet wurde (2006 - Nobelpreisträger für Literatur).

5. Tag - Besuch des Topkapi-Palastes

Besichtigung des wichtigsten Palastes der Sultane: Topkapi Sarayi; von diesem Palast aus beherrschten die Sultane viele Jahrhunderte lang das riesige Osmanische Reich. Prächtige Schatzkammern, bedeutende islamische Reliquien und Pavillons aus mehreren Jahrhunderten machen die Besichtigung der Palastanlage zu einem besonderen Erlebnis. Im Anschluss Besuch von Yerebatan-Sarayı; das unterirdische Wasserreservoir, dessen Gewölbe auf 336 Säulen ruht, wurde unter Kaiser Justinian im 6.Jh. erbaut. Zum Abschluss Besuch der Sergios und Bakchos Kirche, bekannt als die kleine Hagia Sophia. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

6. Tag - Dolmabahce-Palast & Kunstmuseum „Santral“

Besuch vom Kunstmuseum „Santral Istanbul Kültür ve Sanat Merkezi“, Anlässlich der Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2010 gestaltete die ortsansässi¬ge Bilgi-Universität das ur¬sprüng¬lich erste Elektrizitäts¬werk des Osmani-schen Reichs in einem Museum Komplex um. Als ein Museum für moderne Kunst sowie ein Energiemuseum und ein Kultur¬zentrum als Plattform für junge Künstler dient die Anlage jetzt weiter. Im Anschluss Fahrt entlang der byzantinischen Stadtmauern; die so genannten Landmauern ragen auf einer Länge von fast 6,7 km mit insgesamt 178 Türmen und 9 Toren empor. Ein unvergessliches Erlebnis ist der Besuch vom Dolmabahce-Palast -einschließlich des Harems-. Dieser prunkvoll überladene spätosmanische Palast ist ein Beweis für den pompösen Luxus der Osmanen. Das Gebäude misst in der Länge 600 Meter, hat eine Fläche von 45.000 m², 46 Säle, 285 Zimmer, sechs Hamam und 68 Baderäume.

7. Tag - Abschiedstag

Heute heißt es Abschied nehmen. Bustransfer zum Flughafen von Istanbul und Rückflug zum Heimatflughafen.




REISE INFORMATION


    Die einzige Stadt der Welt, die auf zwei Kontinenten liegt, wird Sie mit ihrer lebendigen und kontrastreichen Atmosphäre sofort in ihren Bann ziehen. Durch die Symbiose von Orient und Okzident entsteht ihr einmaliger, zauberhafter Charakter. Nur wenige Städte in Europa können auf eine so lange Geschichte zurückblicken.

    Während Ihres Aufenthalts können Sie: die Geschichte der ehemaligen Metropole des Byzantinischen und des Osmanischen Reiches von ihrer Gründung bis in die Gegenwart anschaulich erleben, Hauptsehenswürdigkeiten und versteckte Kostbarkeiten der Europäischen Kulturhauptstadt des Jahres 2010 erforschen und Abends sich Zeit nehmen, um aktuelle Programme mit zu erleben und / oder um kulinarische Köstlichkeiten und sündige Süßspeisen in ausgewählten Restaurants zu genießen.


JETZT ANFRAGEN